Projekte

Feasibility study “Carbon Neutral Berlin 2050”

under management of the Potsdam Institute for Climate Impact Research (PIK); by order of the Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin

Angesichts des fortschreitenden Klimawandels und der besonderen Betroffenheit und Verantwortung der Großstädte hat sich die Berliner Regierungskoalition darauf verständigt, die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass sich Berlin bis zum Jahr 2050 zu einer klimaneutralen Stadt entwickelt.
Berlin reagiert damit – wie viele andere internationale Metropolen – auf die Gefahren des Klimawandels, aber auch auf die zu erwartenden Preisanstiege bei fossilen Energien. Gleichzeitig sollen die Chancen, die sich durch den Wandel hin zu einer hochmodernen, auf erneuerbaren Energien basierende Energieversorgung für Berlin ergeben, genutzt werden.
Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt hat ein vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) geführtes Konsortium aus Forschungseinrichtungen, Beratungs- und Planungsbüros beauftragt, die Machbarkeit des Klimaneutralitätsziels für Berlin zu überprüfen und Wege dahin aufzuzeigen

Within the consortium, LUP is responsible for 2 main parts:

  • the preparation of an up to date and complete 3D – building model of Berlin and the derivation of the transmission-energy of buildings
  • the examination of the potential for carbon-reducing-function of forest and peatland in Berlin

The results were presented to the public on March, 17th 2014.